Jazz mit Herz und Seele

Hugh Coltman – Es bleibt international im Roxy Soundgarten. Der Jazz-Sänger mit britischen Wurzeln hatte für alle, die es sanfter mögen, etwas zu bieten. 

Für den Soundgarten war es ein vergleichsweise ungewohntes Bild, als Hugh Coltman und seine fünfköpfige Band im Hemd und Jackett auf die Bühne traten. Mit Tuba, Trompete, Keyboard, Schlagzeug und Gitarre prägten an diesem Abend auch teils ungewohnte Instrumente die Containerbühne. Der Sänger wusste allerdings schnell, wie er dem Soundgarten seine Musik näher bringen konnte.

Entspannende Rhythmen, eine ruhige Stimme und berührende Texte. Wer jedoch dachte, dass man zu Coltmans Musik keinen Spaß haben kann, wird an diesem Abend eines besseren belehrt. Im Roxy wurde am Platz getanzt und gefeiert. Jedes der Bandmitglieder konnte über das Konzert außerdem mindestens ein Solo von sich geben. Dabei ergaben sich teils wirklich beeindruckende Momente mit Gänsehautpotenzial

Coltman präsentierte Songs zu den verschiedensten Themen. Mal geht es um melancholische Spaziergänge mit dem Hund zur “Civvy Street“, mal empfiehlt der Brite seinen Zuhörern to “stay happy” und mal geht es um die “Sugar coated Pill” an jedem Morgen. Was gleich bleibt ist die Leidenschaft mit der der Sänger seine Musik und seine Band durch den Soundgarten antreibt. Teils fühlte es sich fast an, als würde Coltman seine Kollegen während des Auftrittes dirigieren.

Doch die Band wusste auch ohne Dirigenten mehr als gut, wie sie den Soundgarten von sich überzeugen konnte. Als der Trompeter der Musiker plötzlich am anderen Ende des Soundgartens auftauchte und Coltman von der Bühne herabstieg, waren alle Soundgartenbesucher überrascht und begeistert.  

Creators Support Creators war inzwischen schon bei einigen Konzerten in diesem Jahr dabei. Du interessierst dich für diese und noch weitere Konzertbilder? Dann schau doch mal hier rein!