Sommerlicher Partyflirt im Soundgarten

Il Civetto – Die Berliner Gruppe heizte den Besuchern des Roxy Soundgarten mit richtig Partystimmung ein. Dabei spielten die fünf Jungs in gleich vier Sprachen: deutsch, englisch, französisch und portugiesisch.

Die Band zeigte nicht nur verschiedene Sprachen sondern auch diverse Instrumente auf der Soundgartenbühne. Neben zwei Gitarren, Bass und Percussion war nämlich auch eine Klarinette bzw. ein Saxophon fester Bestandteil der Lieder. Der Besitzer der Blasinstrumente und zweite Sänger Lars, stellte definitiv unter Beweis, dass man auch mit diesen – eher klassischen – Instrumenten, für richtig Partystimmung sorgen kann. 

Während wir von Creators Support Creators inzwischen schon auf ein paar Konzerten seit dem Restart dabei sein konnten, hatte die Berliner Truppe in Ulm erst ihren zweiten Auftritt nach dem Lockdown. Den Spaß am Spielen merkte man den fünf Jungs an. Vor allem die Saxophon-Soli von Lars ließen das jeden Zuhörer spüren. 

Und auch wenn nicht jedem Roxy-Besucher immer die Sprache der Songs geläufig gewesen sein dürfte, hatten sie alle eines gemeinsam: Sie luden zum wippen, tanzen und schunkeln auf den Plätzen ein. So lange alles im Rahmen des eigenen Tisches stattfand, war so ein wenig Party mit Il Civetto nämlich erlaubt. 

Was macht die Berliner Truppe also aus? Wir finden: die Vielseitigkeit. Mal entspannte, mal kraftvolle Beats.  Verschiedene Instrumente und Sprachen, die jedem Song seinen eigenen Charme verpassen und dementsprechend eigentlich für Jedermann etwas.